Evakuierungsübung Volksschule

am .

Pfarrkirchen. In der Volksschule wurde von einem Schüler Rauch entdeckt. Dies war der Beginn der heurigen Übung.

Nach dem der Schulwart den Hausalarm gab, begaben sich alle Schüler und Lehrer zu den vorgesehen Sammelplätzen. Kurz nach der Evakuierung der Klassen traf die Feuerwehr ein, hier wurde dem Übungsleiter eine vermisste Person gemeldet. Ein Atemschutztrupp erkundete das Gebäude und fand im 1.OG einen Schüler der eingeschlossen war. Da dieser sich den Knöchel verstauchte, mussten wir ihn hinuntertragen. Nach 15min konnten wir mit beiden Atemschutztrupps die Übung beenden.

Nach der Übung fand das schönste Erlebnis für die Schüler statt, es gab eine Abkühlung von oben. Mit unserem Löschfahrzeug und zwei Wasserrohren begossen wir die Kinder am Schulsportplatz, dass mit viel Freude angenommen wurde. Nach der Abkühlung zeigten wir ihnen noch unser Fahrzeug und beantworteten die Fragen der Schüler. 

Somit ging ein interessanter Vormittag über die Bühne, der vielleicht das Interesse für den einen oder anderen zur Jugendfeuerwehr weckte.

Übungsdetails

Alarmierung:
 09:00 Uhr
Einsatzende:  11:00 Uhr
Mannschaft:  10 Mann
Anfahrt:  0,5 km
Übungsleiter:  LM Prieler Johann
Atemschutztrupp:
 BI Hartmann, HBM Huemer, LM Winkler
 LM Lattner E, OLM Weinberger; 
Fahrzeuge:  LFB-A1TANK

Fotos

Link