Großübung AGRU Bad Hall

am .

 

Übungsannahme war ein Kabelbrand bei einem Hallenkran. In weiterer Folge stürzten einige Kunstoffrohre um, die eine 19 köpfige Schülerklasse verschütteten.

Bei der Ankunft stellten wir einen Atemschutz Reservetrupp.

Weiters unterstützten wir die FF Bad Hall bei der Bergung der Schülerklasse.

Kurz vor Übungsende meldete eine Mutter, dass ihr Kind ebenfalls vermisst sei. Daher wurde eine Suchaktion im Gelände der Firma Agru gestartet, die jedoch leider keinen Erfolg hatte, denn das vermisste Kind ist selber nach Hause gegangen.

Ziel dieser Großübung war die Zusammenarbeit zwischen Rettung und Feuerwehr.