Zigarette vergessen: Zimmerbrand in Mühlgrub

am .

Eine vergessene Zigarette löste im "Steger-Haus" einen Zimmerbrand aus. Starke Rauchentwicklung war die Folge. Unsere Wehr war schnell zur Stelle und konnte sofort einen Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung abgestellt werden.

Brandverdacht in der Haidacherstraße

am .

Eine überkochende Milch und starker Dampf waren der Auslöser für diesen Einsatz. Mit wenigen Handgriffen wurde aber alles wieder in Ordnung gebracht.

Autobrand am Hauptplatz Bad Hall

am .

Und wieder einmal brannte unseres Kommandanten Auto. Dies war bereits das dritte (!) mal, dass einer seiner fahrbaren Untersätze Feuer fing. Durch sein rasches Eingreifen mittels Handfeuerlöscher konnte HBI Stanzinger aber größeren Schaden verringern.

Wohnungsüberflutung nach Schwimmbeckenbruch

am .

Zu einem kuriosen Einsatz wurden wir gerufen: In der Wilh.-Fein-Str. brach bei einem Familienhaus das Schwimmbecken und das auslaufende Wasser flutete einige Wohnräume.

Fehlalarm: Brandverdacht Feyreggerstraße

am .

16 Mann rückten mit Tank, Pumpe und Kommando aus. Als wir beim Einsatzort eintrafen stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Hausherren den Brand selbst löschen konnten und ein Eingreifen der FF nicht mehr nötig war.

Bäume umscheiden beim ehem. Bräustüberl

am .

Unter den fachkundigen Anweisungen der Kameraden Breinesberger Josef und Hiesmayr Robert und deren tatkräftiger Unterstützung wurden beim ehm. Bräustüberl einige das Gebäude bedrohende Bäume entfernt.

Brandeinsatz in Feyregg

am .

Zu einem Brand wurden wir am frühen Abend des 6. April in die Ranwallnerstraße gerufen. Einsatzleiter Gerhard Stanzinger erkannte rasch, dass sich noch Personen im brennenden Gebäudeteil befanden. Gemeinsam mit Markus Huber konnte er ein Kleinkind und dessen Mutter über die Leiter bergen und in Sicherheit bringen.

Das könnte auch interessant sein