Brandübungen Gewerbe/Industrie

am .

Feyregg/Kremsmünster. Die letzten zwei Übungen zum Thema Brandeinsatz fanden bei der Tischlerei Zorn Pfarrkirchen und der RAG-Kremsmünster statt. Hier wurden wieder der Atemschutz und unsere Pumpen gefordert.

 

Feyregg: "Brand Gewerbe Industrie - Firma Zorn", so lautete die Übungsalarmierung für die Feuerwehr Pfarrkirchen zur Monatsübung. Zusätzlich wurde angenommen dass das Hydrantennetz in Pfarrkirchen ausgefallen ist.

Am Übungsobjekt eingetroffen wurde der Übungsleiter vom Brandschutzbeauftragten der Firma Zorn bereits empfangen und dieser teile mit: Brand in der Lackiererei, 6 Mitarbeiter werden vermisst!

Umgehend rüsteten sich zwei Atemschutz-Trupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung aus. Parallel dazu wurden durch unsere Pumpenfahrzeuge, eine Schlauchleitung von ca. 340m entfernten Schloßteich aufgebaut. Bereits nach kurzer Zeit konnten alle 6 Mitarbeiter, durch die eingesetzten Atemschutztrupps, unverletzt gerettet werden.

Die Feuerwehr bedankt sich herzlich bei beim Brandschutzbeauftragten Herrn Rieder, der Firma Zorn und den Mitarbeitern für die reibungslose Zusammenarbeit. 

 

Übungdetails

Alarmierung:
 19:30 Uhr
Übungsende:  22:00 Uhr
Mannschaft:  26 Mann
Anfahrt:  1,1 km
Übungsleiter:  LM Weinberger Roman
Atemschutztrupp 1:
 OBM Zehetner Walter, OFM Kletzmayr Florian
 FM Winninger Stephan
Atemschutztrupp 2:
 BM Köberling Stefan, LM Köberling Johannes
 FM König Tobias
Fahrzeuge:  LFB-A1, KDO, TANK, KLF

Fotos

Karte


Größere Kartenansicht

Kremsmünster: Beim "RAG-Tanklager" fand die nächste Brandeinsatzübung am Folgetag statt. Es fand wieder die jährliche RAG-Übung (Rohöl-Aufsuchungs Gesellschaft) im Tanklager in Kremsmünster statt. Dieses Mal war wieder eine Großübung auf dem Gelände von Nöten. Annahme war das der Deckel des Tanks verschoben wurde, Öl hinunter lief und sich dabei entzündete. An dieser Großübung nahmen ca. 270 Feuerwehrleute mit 40 Fahrzeugen aus den Bezirken KI/SE/WE/WL/LL teil.

Unsere Aufgabe war einen Atemschutztrupp zu stellen, der den Wasserwerfer am Beckenrand bediente. Weiters konnte die Restliche Mannschaft unsere Tragkraftspritze an der Krems aufstellen und die Wasserleitung am Gelände speisen. Nach Übungsende wurden wir von der RAG auf eine Essen im Landhotel Schicklberg eingeladen.

Übungdetails

Alarmierung:  18:00 Uhr
Übungsende:  22:00 Uhr
Mannschaft:  9 Mann (FF Pfarrkirchen)
Anfahrt:  12,0 km
Fahrzeugkommandant:  AW Hotz Peter
Atemschutztrupp:
Fahrzeuge:  LFB-A1

Fotos

Karte


Größere Kartenansicht

 

Links & beteiligte Organisationen