Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Brandverdacht nach Unwetter

am .

Ortszentrum. Nach dem Ausläufer des Unwetters wurden wir zu einem Brandverdacht im Ortszentrum alarmiert.

Am Dachständer eines Wohnhauses wurde eine Fehlschaltung festgestellt.

Laut Anrufer sah ein Nachbar beim Dachständer einen Funkenflug durch einen Kurzschluss. Die Haus Eigentümer alarmierten die Feuerwehr, da nicht klar war ob nicht ein Brand entstehen könnte.

Nach kurzer Lageerkundung, wurde die Energie-AG Netztechnik verständigt. Gemeinsam mit dem Netztechniker wurde der Strom im Ortszentrum kurz abgeschaltet und der Kurzschluss behoben.

Nach 1,5 Stunden konnten wir wieder Einrücken. Es entstand kein Sachschaden.

Einsatzdetails

Alarmierung:  22:04 Uhr
Einsatzende:  23:51 Uhr
Mannschaft:  22 Mann
Anfahrt:  0,3 km
Einsatzleiter:  AW Hotz Peter
Atemschutztrupp:  in Bereitschaft
Fahrzeuge:  LFB-A1KDOTANK, KLF

Fotos