Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Neue Einsatzbekleidung sorgt für noch mehr Sicherheit

am .

Am Montag vor der Monatsübung wurden die ersten 30 Garnituren der neuen Einsatzbekleigung im Beisein von Bürgermeister Herbert Plaimer an die Kameraden übergeben.

Die neue Einstatzbekleidung besteht aus einer Latzhose und einer Jacke und entspricht den neuen Vorschriften des OÖ Landesfeuerwehrverbandes. Durch die hohe Qualität und neuen Standards sorgt sie für zusätzliche Sicherheit im Einsatz- und Übungsdienst, denn die Kameraden sind dabei immer wieder extremen Bedingungen ausgesetzt: bei Atemschutzeinsätzen in brennenden Gebäuden ist sie der einzige Schutzschild zwischen der Umgebungstemperatur von mehreren Hundert Grad und dem Körper des Feuerwehrmannes, bei Arbeiten nach Verkehrsunfällen wiederum muss sie vor messerscharfen Metallteilen oder Glassplittern schützen. Gerade im Bereich der persönlichen Sicherheit und des Körperschutzes darf es keinen Kompromiss bei der Qualität der Ausrüstung geben.

Sichtlich stolz duften nun die ersten 30 Kameraden die Bekleidung entgegennehmen, in den nächsten Jahren werden auch noch die restlichen alten Einsatzoveralls und -jacken durch die neue Generation ersetzt. 

Fotos